NetzWerk psychische Gesundheit

Das Versorgungsprogramm NetzWerk psychische Gesundheit  wird in Berlin von Netzwerk Pinel umgesetzt und steht den Versicherten der Techniker Krankenkasse und der Kaufmännischen Krankenkasse KKH offen.

Wie bei allen Krankenkassenverträgen der Integrierten Versorgung erfolgt eine Teilnahme am NetzWerk psychische Gesundheit freiwillig und kann von dem Versicherten jederzeit widerrufen werden.

Die Teilnahmebedingungen werden im Einzelfall von der Kasse geprüft und sind im Wesentlichen wie folgt:

Der Versicherte hat eine psychische Erkrankung* und wurde in den letzten zwölf Monaten mindestens einen Tag stationär aufgrund psychischer Erkrankung behandelt oder
wurde in den letzten 4 Jahren etwa 12 Wochen stationär behandelt oder erhielt mindestens 2 Quartale im vergangenen Jahr eine Verordnung von Antipsychotika, Neuroleptika oder Antidepressiva.
* Ausnahme sind Sucht, hirnorganische Störungen, Intelligenzminderung oder Entwicklungsstörungen

WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER
Infoline der Pinel  · 030.66 65 07 80
oder über den
TK-Gesundheitsservice · 0800. 285 00 85